Workshops

4. Juni

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Verloren im Paragraphendschungel?: Vertragsrecht für Einsteiger:innen

Was unterschreibe ich da eigentlich? Einführung in das Vertragsrecht mit Blick auf die Musterverträge des Deutschen Bühnenvereins

Oliver Kummer // Rechtsanwalt, Agent

Leider schon voll. 11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Sei deine eigene Agent:in: Effektive Selbst-Vermarktungsstrategien

Wie präsentiere ich mich selbst im Netz? Ein Workshop mit konkreten Tipps zur gekonnten Selbstdarstellung in Social Media und Co

Sara-Lena Probst // Gründerin BlackbirdPunk, Marketingexpertin

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Urheber- und Leistungsschutzrechte aus der Perspektive Bühne und Kostüm

Wem gehört eigentlich meine Arbeit? Welche Rechte bleiben vom „Verkauf“ durch den Werkvertrag unberührt und können nach der Premiere geltend gemacht werden? Überblick und Wissensvertiefung auf weitläufigem Terrain.

Markus Dietze // Regisseur, Intendant Theater Koblenz, Vorsitzender des Ausschusses für Verleger- und Rundfunkfragen beim Deutschen Bühnenverein

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Lichtgestaltung & Lichttechnik

Mögliche Kommunikationswege: Vom Beleuchtungsgespräch bis zur Premiere

Annette Ter Meulen und Tobias Löffler // Leiterin Beleuchtungsabteilung Schauspielhaus HH, Lichtdesigner

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Wertschätzende Kommunikation

Vielen Dank für Deinen Hinweis! Wie Feedbackstrategien und Change-Prozesse unsere Kommunikation verbessern können

Christina Barandun // Dipl.-Theaterwissenschaftlerin, zertifizierte Organisationsberaterin und Trainerin, betriebliche Gesundheitsmanagerin, Systemische Coachin

11:15 - 12:15
Transfer: Eigenständigkeit und Arbeiten im Team 1

Wissensweitergabe von Künstler:innen an Künstler:innen: Erfahrungsbericht aus der Praxis in einem Kollektiv. Was bedeutet die kollektive Autorenschaft für die Zusammenarbeit und die Entstehung von Kunst?

Gespräch mit dem niederländisch-flämischen Künstler:innen-Kollektiv Wunderbaum // künstlerische Leitung Theaterhaus Jena

12:45 - 13:45
Transfer: Eigenständigkeit und Arbeiten im Team 2

Wissensweitergabe von Künstler:innen an Künstler:innen: Gegenseitiges Vertrauen als Basis von Zusammenarbeit in einem nicht-hierarchisch organisierten Team

Gespräch mit Prinzip Gonzo // Künstler:innen-Kollektiv

5. Juni

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Digitale Autonomie!

Sich selbst eine nachhaltige digitale Struktur bauen: Konzeptionsgespräch, Proben, Aufführungen, Werbung – und alles ohne Einheit von Zeit und Raum? Welche kollaborativen Tools kann ich für meine Arbeit nutzen?

Julian Kamphausen // Kurator, Performing Arts Programm Berlin

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
KSK Wissen kompakt    

Mit einfachen Tipps stressfrei versichert: Das ABC der Künstlersozialkasse. Was muss ich beachten?

Anja Lobinger // Rechtsanwältin, KSK-Expertin

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Urheber- und Leistungsschutzrechte aus der Perspektive Regie

Wem gehört eigentlich meine Arbeit? Welche Rechte bleiben vom „Verkauf“ durch den Werkvertrag unberührt und können nach der Premiere geltend gemacht werden? Überblick und Wissensvertiefung auf weitläufigem Terrain.

Markus Dietze // Regisseur, Intendant Theater Koblenz, Vorsitzender des Ausschusses für Verleger- und Rundfunkfragen beim Deutschen Bühnenverein

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Könnt ihr mich alle hören? Digitales Proben leichtgemacht

Wie sich Produktions- und Probenprozesse durch digitale Möglichkeiten verändern können: Mit digitalen Proben künstlerische Kreativität durch neue, innovative, hybride Theater- und Konzertformate auch für kleine und mittlere Bühnen / Gruppen ermöglichen und damit den sozialen Zusammenhalt stärken. Ortsunabhängig Lehr- und Probenbetrieb ausweiten und Interaktion mit dem Publikum schaffen.

Julian Klein // Institut für künstlerische Forschung, Vertreter von digital-stage

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Neue Beleuchtungstechnologien

LED - Technische und künstlerische Möglichkeiten

Annette Ter Meulen und Tobias Löffler // Leiterin Beleuchtungsabteilung Schauspielhaus HH, Lichtdesigner

11:15 - 12:15
Transfer: Szenographie im digitalen Raum?

Wissensweitergabe von Künstler:innen an Künstler:innen: Online-Formate und Möglichkeiten sowie Grenzen der neuen Techniken

Gespräch mit Sebastian Hannak // Bühnenbildner

12:45 - 13:45
Transfer: Was das Digitale dem Theater zu bieten hat

Wissensweitergabe von Künstler:innen an Künstler:innen: Die Eroberung des digitalen Raums oder längst überfällige Schritte auf der virtuellen Bühne?

Gespräch mit Marcus Lobbes // Regisseur, Direktor Akademie für Theater und Digitalität

6. Juni

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Buchhaltung und Steuer

Zahlen, Zahlen. Zahlen? Dem kreativen Chaos Strukturen geben, Finanzen managen und der eigenen Arbeit einen betriebswirtschaftlich gesicherten Rahmen schaffen

Petra Neemann // Beratung | Coaching & Finanzmanagement GmbH

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Verhandlungstricks, die ihr immer schon wissen wolltet

Können wir da noch einen Hunderter drauflegen? Ein Crashkurs in Kommunikation und Fachkenntnis für Verhandlungsgespräche

Ron Zimmering // Regisseur, Dozent, Kernteam regie-netzwerk

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Das Netz verstehen

Bin ich schon drin? Eine Einführung zur sinnvollen Nutzung der Digitalität in Theaterproduktionen und ein Austausch über die neuesten Entwicklungen im digitalen Feld

Tina Lorenz // Theaterwissenschaftlerin, Projektleiterin Digitale Entwicklung am Staatstheater Augsburg

Leider schon voll. 11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Selfcare und Selbstorganisation

Das ist alles ganz schön viel! Wie soll ich das schaffen? Den Burn-out möglichst vermeiden

Joanna Bouchi-Häfner // Diplom-Psychologin, Beratung, Coaching

11:15 - 12:15 und 12:45 - 13:45
Change by design or change by disaster?

Nachhaltiges Produzieren und verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen in der Theaterwelt

Teresa Trunk, Vera Hefele, WHAT IF - Projektbüro für nachhaltige Kultur

11:15 - 12:15
Transfer: Die Bühne als Ort der akuten Öffentlichkeit

Wissensweitergabe von Künstler:innen an Künstler:innen: Die künstlerische Arbeit im Kollektiv und die Notwendigkeit von feministischen und politischen Themen bei She She Pop.

Gespräch mit Fanni Halmburger und Ilia Papatheodorou // She She Pop, Künstler:innen-Kollektiv

12:45 - 13:45
Transfer: Gespräch zu Vernetzung und Austausch im Kostüm

Wissensweitergabe von Künstler:innen an Künstler:innen: Der doppelte Blick: von außen auf die deutsche Theaterlandschaft, von Innen auf den Betrieb als Kostümbildnerin

Jelena Miletić // Kostümbildnerin